Nicht-loslassen.de - Hintergrund

Klettern

Was bedeutet Klettern eigentlich?

Mit Klettern bezeichnet man allgemein die Fortbewegung an mehr oder weniger senkrechten Objekten, unter Zuhilfenahme aller Extremitäten (bei uns Menschen also mit Händen und Füßen). Geklettert werden kann Beispielsweise an Leitern, Bäumen, Felsen, Gebäuden, Laternen, Türrahmen, usw.

Klettern heutzutage

Heutzutage wird Klettern hauptsächlich aus sportlichen oder beruflichen Gründen praktiziert, wobei sich verschiedene "Arten des Kletterns" entwickelt haben. Auf "nicht-loslassen.de" geht es jedoch in erster Linie um das Klettern als Sport.
Um die sportliche Leistung vergleichen zu können, haben sich außerdem verschiedene "Begehungsstile" und "Bewertungsskalen" etabliert.

Der Reiz des Kletterns

Um seine persönliche Höchstleistung zu erreichen, muß ein Kletterer seine körperlichen, geistigen und psychischen Fähigkeiten in ein perfektes Zusammenspiel bringen. Bekommt ein Kletterer beispielsweise seine Angst nicht unter Kontrolle, wird er auch mit der größten Kraft und der besten Technik nicht weiterkommen. Die Angst perfekt kontrollieren zu können reicht aber alleine auch nicht aus, wenn es darum geht, kleine Leisten festzukrallen. Und Technik alleine hilft auch nicht viel, wenn man durchs Dach hangeln muß.
Um einen hohen Leistungsstand zu erreichen ist es also wichtig, auf allen 3 Gebieten fit zu sein. Das macht das Klettern einerseits zu einem sehr komplexen, andererseits aber auch zu einem sehr reizvollen Sport.

zum Seitenanfang